Hundekekse DIY

Da Lychee eine Unverträglichkeit hat, kaufen wir keine Hundekekse sondern machen diese selbst.
Es gehört zu unserem Alltag, dass Lychee Morgens und Abends ein Keks bekommt.
Wir haben ein paar Rezeptideen für euch gesammelt.

Backmatten-Leckerlies

Bei diesen Leckerlies ist die Konsistenz so, dass man sie in Backmatten reinstreichen kann. Ausstechen fällt hier also weg.

Thunfisch-Parmesan-Kekse:

Zutaten:

  • 1 kleine Dose Thunfisch in Olivenöl
  • 5-7 EL Parmesan
  • 2-3 Eier
  • 1 Schuss Olivenöl
  • Salz & Kräuter nach belieben

Zubereitung:

Thunfisch mixen & mit dem Rest vermengen. Backmatte einfetten, befüllen und bei 180 Grad Umluft circa 15 Minuten backen. Kekse aus der Matte schütteln & noch 10 Minuten weiterbacken. Dann bei leicht geöffnetem Backofen nachtrocknen bis sie hart sind.

Masse reicht für ca. 1 Kugelmatte. Bei den Pfoten oder Knochenformen ca. 25 Minuten backen lassen.

Mini-Kokosmakrönchen:

Zutaten:

  • 250g Topfen (Quark)
  • 1/2 – 1 Packung geraspelte Kokosflocken (bis die Konsistenz stimmt)
  • 2 Eier
  • 1 Schuss Olivenöl

Zubereitung wie bei den Thunfisch-Parmesan-Keksen.

Masse reicht für fast 3 Kugelmatten.

Babygläschen-Kekse:

Zutaten:

  • 1 Tasse Buchweizenmehl
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Hipp Gläschen
  • Wasser oder Ei damit die Konsistenz passt

Zubereitung:

Bei 180 Grad Umluft circa 20 Minuten backen. Rausschütteln und nachtrocknen lassen.

 

Mit Ausstechformen

Hundekekse mit Parmesan:

Zutaten:

  • 600g Buchweizenmehl (getreidefrei) – alternativ Dinkelvollkornmehl
  • 60g geriebenen Parmesan
  • 1 Ei
  • Wasser
  • Ca. 100g (Buchweizen)Mehl zum ausrollen

Zubereitung:
Vermengt das Mehl mit dem Käse, und gebt nun nach und nach das Ei hinzu. Dann gebt ihr so viel Wasser hinzu, dass der Teig ausrollbar wird. Falls der Teig dann sehr flüssig ist könnt ihr euch mit dem Mehl helfen!
Heizt den Ofen auf 150 Grad vor. Rollt den Teig 0,5cm dick aus und steckt diese mit einem Ausstecher in eurer Lieblingskeksform aus. Die Kekse werden auf dem mit Backpapier ausgelegtem Backblech ca. 50 Minuten gebacken.
Danach solltet ihr die Kekse im Ofen einige Stunden trocknen lassen. Dann gebt ihr sie am besten in eine Keksdose die ihr mit Backpapier auslegt – so halten die Kekse einige Wochen.

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: