Assistenzhunde

In Österreich gibt es für Assistenzhunde ein eigenes Gesetz!
Assistenzhunde sind von der Leinen- und Maulkorbpflicht befreit.
Weiters haben sie eigene Zutrittsrechte, da ein Assistenzhund kein normaler Familienhund ist.

Assistenzhunde werden unterteilt in:

  • Blindenführunde
  • Servicehunde
  • Signalhunde

 

Was ein Assistenzhund mit sich bringen muss:

  • Gesundheitliche Eignung
  • Wesensmäßige Eignung
  • Spezielle Ausbildung
  • Positiv abgeschlossene staatliche Beurteilung

 

Mehr unter: Vetmeduni Vienna über Assistenzhunde

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: