Staatlich zertifiziert; und jetzt?

Herzlich Willkommen!

 

Am 22. März 2018 bin ich zur Prüfung angetreten und habe sie geschafft. Ich bin nun offiziell ein staatlich zertifizierter Servicehund.
Der Antrag für die Eintragung im Behindertenpass ist schon abgeschickt. Die neue Kennzeichnung bekomme ich bald per Post und von der Hundesteuer wurde mein Frauchen nun schon befreit.

Doch wie geht es nun weiter?

Der Blog bleibt bestehen. Denn wir werden sicher einiges zu erzählen haben. Da ich nun selbst dort Zutritt habe wo Familienhunde nicht rein dürfen (zB Lebensmittelgeschäfte oder Krankenhäuser) werden wir sicher einiges zu erzählen haben.

Aber nicht nur das!

Mein Frauchen möchte sich fortbilden. Natürlich. Sie möchte mir das beste bieten. Oder zumindest das für mich beste. Und wir möchten euch auch davon erzählen. Und einfach von unseren gemeinsamen Freizeiterlebnissen.

 

Wir waren nun seit der Prüfung schon in einigen Geschäften und hatten keine Probleme.
Das Thema Arzt kommt sicher auch irgendwann auf – auch wenn wir hoffen, dass es nicht zu rasch aufkommt.

Etwas, was uns jetzt noch beschäftigt, ist die Finanzierung. Denn: meine Ausbildung ist noch nicht ausfinanziert! Also ich habe die Prüfung natürlich bestanden, aber wir müssen noch ein paar Trainingsstunden abbezahlen. Deshalb suchen wir nun noch Sponsoren – drückt uns dafür bitte alle Daumen & Pfoten!

 

Bis Bald, eure Lychee!

Picture by 92 frames

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s