Das sind Pudel!

Herzlich Willkommen!

Wisst ihr, Frauchen wird oft gefragt, warum sie sich für einen Pudel entschieden hat. Und dann wird auch oft noch gefragt: „Ein Pudel als Assistenzhund, das geht?“

Der Vielseitige

Pudel sind sehr vielseitig. Sie sind alles außer „Omahunde“ – so werden sie gerne bezeichnet. Pudel können so gut wie überall eingesetzt werden: als Sporthund, Jagdhund, Assistenzhund und Blindenführhund, und vieles mehr!

Klar, Pudel sind sehr anpassungsfähig. Genau deshalb landen sie vielleicht auch öfter mal bei älteren Menschen. Vielleicht liegt es auch am Aussehen von uns Pudelchen?

Weil Pudel leider sehr oft unterschätzt werden, werden aus ihnen manchmal nervige Kläffer mit aufgestylten Frisuren.

Frauchen war – da ist sie ehrlich – auch nicht begeistert von der Idee, sich einen Pudel ins Haus zu holen. Sie hatte auch nur das Bild der aufgestylten Tussihunde im Kopf. Doch durch ein bisschen Recherche kam sie darauf, dass wir Pudel richtig schlau und lernwillig sind. Genau sowas wollte sie! Das wir auch mal stur sein können hat sie gekonnt überhört 😅 und ignoriert solche Phasen bei mir schon mal.

Der Charakter

Laut Rassebeschreibung sind Pudel: Intelligent, Erziehbar, Treu, Instinktiv, Konzentriert, Aktiv.

Pudel sind kleine (oder große) Sensibelchen. Oft hört man auch, dass sie Clowns sind. Bei mir trifft das definitiv zu 😅. Man liest auch schon mal, dass man Balkone sichern sollte weil Pudel so neugierig sind! Das trifft bei mir auch zu (siehe Pyramidenkogel).

Leider wird bei der Anschaffung oft vergessen, dass Pudel Jagdhunde sind. Und normalerweise auch das Wasser lieben (Ausnahmen – Ich – bestätigen die Regel). Wenn man Glück hat bekommt man einen Pudel mit wenig Jagdinstinkt; mein Frauchen hatte also Glück! Außer sie hätte mich für die Jagd einsetzen wollen, dann wäre es eher Pech.

Größen

Anerkannte Pudelgrößen sind: Toypudel, Zwergpudel, Kleinpudel und Großpudel.

Es gibt auf dem Markt auch Teacuppudel (leider), diese sind aber zurecht nicht anerkannt vom FCI.

Von den Größen her ist für jeden was dabei. Oft wird gesagt, die großen wären ruhiger. Es kommt aber viel auf die Erziehung drauf an. Ich kann zum Beispiel innerhalb kürzester Zeit richtig aufdrehen, aber auch wieder ruhig werden.

 

Einmal Pudel IMMER Pudel

Seit ich bei Frauchen bin steht fest: Pudel ist ihre Rasse!

Bei der Anschaffung sollte man nicht vergessen, dass das Fell des Pudels ein wenig an Zusatzkosten mitbringt.

Pudel sind sehr wandelbar und können fast überall eingesetzt werden. Wegen ihrer Intelligenz lernen sie SEHR schnell! Damit ein Pudel ausgelastet ist sollte man sich einiges einfallen lassen. Wenn man das tut kann er gut und gerne auch mal einen Tag mit Frauchen faulenzen. Machen wir auch öfter mal 👍🏼

Was Frauchen an mir liebt ist meine aufgeweckte Art mit der ich auch neue Situationen auf meine Art und Weise meistere (ohne bellen!). Sie liebt den Clown in mir.

Pudel eignen sich gut als Assistenzhund – finden wir zumindest. Manche werden auch als Therapiehund eingesetzt. Allerdings haben wir die Erfahrung gemacht, dass Pudel manchmal sehr schüchtern und zurückhaltend gegenüber fremden sind. Frauchen sagt, ihr kommen nur mehr Pudel ins Haus!

 

Bis Bald, eure Lychee!

6 Kommentare zu „Das sind Pudel!

Gib deinen ab

  1. Ich muss ja ganz ehrlich sagen, dass ich mir selber keinen Pudel kaufen würde, aber die sind so flauschig. Sobald ich einen Pudel sehe, MUSS ich sie kraulen ^^

    Gefällt mir

  2. Schön geschrieben, Laura. Man merkt richtig, dass Du Dein Herz an Deinen Pudel verloren hast.

    Ich glaube auch, dass die Pudel zu den am meisten unterschätzten Hunderassen gehören. Wie Du ja vielleicht auf unserem Blog schon gelesen hast, ist einer von Finleys besten Freunden ein Königspudel aus dem Tierschutz.
    Er ist ein gewitzter, kluger und aktiver Rüde, der weiß wer er ist. Und der sich regelmäßig weigert, sich von mir fotografieren zu lassen. Wir mögen ihn ❤

    Lieben Gruß
    Birgit und Finley

    Gefällt mir

    1. Liebe Birgit, danke für dein liebes Kommentar! Vielleicht, wenn du dem Königspudel von Lychee erzählst, lässt er sich fotografieren? 😅 Jedenfalls seh ich auf deutschen Seiten öfter mal, dass ein Pudel ein neues zu Hause sucht. Bei uns ist das nicht so, denn Pudel sind hier nicht so verbreitet.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: