Zu große Hunde?!

Herzlich Willkommen!

Für alle, die meine Facebook-Seite geliket haben, ist das hier nichts neues!

Trotzdem möchte ich das Thema hier noch mal auffangen – und vielleicht auch etwas ausführlicher erklären.

Wie alles angefangen hat

Frauchen und ich glauben, dass der Start für meine Angst vor großen Hunden schon früh gelegt wurde – leider..

Es gibt in der Nähe von Frauchens Wohnung ein Tierbedarfsgeschäft und Frauchen beschloss, dass wir da hinspazieren könnten, nachdem ich mich an die Leine gewöhnt hatte. Es war also mein erster Spaziergang außerhalb meiner gewohnten Umgebung. Wir waren schon fast dort, als Frauchen eine Radfahrerin mit Schäferhund sah; der Schäferhund lief frei (ja mitten in der Stadt und daneben war eine viel befahrene Straße) und Frauchen holte mich auf die andere Seite um mich zu schützen – auch wenn sie da noch davon ausging dass der sicher brav ist wenn er frei läuft. Nun ja, sein Frauchen radelte an uns vorbei und er bog ab um mich anzuknurren. Ich hab mich sofort unter den Rollstuhl versteckt – da kam der große Hund nicht hin. Frauchen schrie den anderen Hund und das dazugehörige Frauchen an – das hat denen auch nicht geschadet! Als der Hund weg war war ich noch verwirrt, wir konnten aber weitergehen.

Training

Frauchen wechselte ja mal die Trainerin; und diese hatte eine Idee, wie wir diese Angst bekämpfen könnten. Nämlich mit einer Assistenzhundeanwärterin (mittlerweile hat sie die Prüfung schon abgeschlossen :D) die gerne rennt und nicht auf andere Hunde draufhüpft – denn das machen einige Hunde und deren Besitzer lassen es zu; bei einem gewissen Gewichtsunterschied kann das ganz blöd ausgehen! Nun, die Hündin hat mir die Angst innerhalb von zwei gemeinsamen Trainingseinheiten genommen – und ich konnte endlich an großen Hunden vorbeigehen und an manchen wollte ich sogar schnüffeln 😀

Der Rückschlag

Alles war gut; bis wir einem unangeleinten größeren Hund aus der Nachbarschaft begegneten. Die Besitzerin wollte ihn zurückrufen (keine Chance!) und mein Frauchen konnte auch nichts mehr tun denn der andere Hund war sehr schnell (ich war an der Leine; er nicht). Er sprang auf mich drauf und das war halt wieder so ein (unnötiger) Schockmoment für mich.

Nun, nach dem Vorfall konnte ich wiede nicht an größeren Hunden vorbeilaufen. Frauchen erzählte unserer Trainerin davon und sie fragte gleich, welche Farbe der andere Hund hatte. Mit dem Wissen haben wir zuerst mit einer Golden Retrieverhündin trainiert – mit ihr wollte ich sofort spielen (das durfte ich auch) und danach kam eine schwarze Labradorhündin zum Training. Bei ihr war ich zurückhaltender – denn der Hund der auf mich draufgesprungen ist war schwarz-braun. Irgendwann – nach gemeinsamer Futtersuche (bitte nur bei Hunden machen, die keinen Futteneid haben!!!) bin ich aber aufgetaut und wir konnten ebenfalls um die Wette rennen 😀

Akzeptiert es!

Frauchen hat eine Nachbarin, die einen Chihuahua hat und sie hat mit ihr über große Hunde gesprochen.

Beiden ist es öfter passiert, dass Großhundebesitzer ein NEIN nicht akzeptieren. Natürlich kann man nicht jeden großen Hund auf die kleinen loslassen – allein der Größenunterschied kann für den kleinen schon gefährlich werden! Und leider haben viele kleine Hunde schon schlechte Erfahrungen gemacht und sind deshalb ängstlicher.

Generell sollte man Hunde nicht einfach so aufeinander loslassen wenn man sie nicht kennt! Das tut man einfach nicht und man weiß nie, wie der fremde Hund reagiert.

 

Bis Bald, eure Lychee!

2 Kommentare zu „Zu große Hunde?!

Gib deinen ab

  1. Ich bin auch eine Großhundebesitzerin 😉 Ich kann deine Angst gut verstehen und habe schon viele Kleinhundbesitzer getroffen, denen es ähnlich geht. Da ich meinen Hund kenne und weiß, dass er sich seiner Größe oft nicht bewusst ist und wie ein Welpe spielt, passe ich da immer auf. Oder ich lass ihn gar nicht erst hin. Ich finde gegenseitige Rücksichtnahme unter Hundehaltern echt wichtig. Leider sind viele ignorant und akzeptieren kein nein. Schön, dass Lychee trotzdem Fortschritte macht!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: