Zugstophalsband verboten?!

Herzlich Willkommen!

Seit einigen Tagen gibt es eine Neuerung im Tierschutzgesetz (Österreich). Dort heißt es auch:

Gegen Absatz. 1 verstößt insbesondere wer […] Halsbänder mit einem Zugmechanismus verwendet, der durch Zusammenziehen das Atmen des Hundes erschweren kann.

Gut! Aber was heißt das nun?

Ich kenne so viele, die Retrieverleinen nutzen. Eigentlich meist deshalb, weil diese einfach zu benutzen sind. Sie sind schnell am Hund drauf, aber auch schnell wieder herunten.
Solche Halsbänder sind nur dann verboten, wenn sie beim Zusammenziehen das Atmen des Hundes erschweren. Stellt man eine Retrieverleine richtig ein, passiert das nicht!

Ich bin richtig froh, dass es endlich auch offiziell verboten ist, bei Hunden so ein Halsband zu benutzen wenn es den Atem erschwert.
Viele Hundetrainer meinen nämlich, dass Hunde nur durch so ein Halsband & den Schmerz (sobald der Hund zieht und sich das Halsband zusammenzieht)  das Leinen gehen lernt.

Wie ihr durch meinen letzten Blogpost wisst, hat Lychee das Leine gehen auch ganz ohne Halsband gelernt!
Und generell braucht ein Hund KEINEN Schmerz, um das Leine gehen zu erlernen.

Man darf aber nicht vergessen, dass einige Menschen auf Retrieverleinen angewiesen sind! Aber nicht auf jene, die den Atem erschweren, sondern auf jene die einfach gut eingestellt sind und wie ein normales Halsband sind.
Denn vor allem unter Menschen mit Behinderungen und Assistenzhundebesitzern kommen Retrieverleinen sehr oft zum Einsatz da diese die einzigen sind, die die Hundebesitzer selbständig dem Hund anlegen können.

Also, solange ein Halsband den Atem nicht erschwert ist ALLES OK – und natürlich müsst ihr vor allem bei Welpen trotzdem aufpassen denn die ziehen vielleicht schon mal & durch Zug am Halsband können schon einige Verletzungen entstehen.

PS: Natürlich wissen wir, dass es auch Würgehalsbänder gibt. Und das ist erst Recht verboten! Man darf aber nich vergessen, dass auch ein Zugstophalsband / eine Retrieverleine bei „richtiger Einstellung“ ebenso einschnüren können und so das Atmen erschweren können – also beim einstellen darauf achten!!!

Bis Bald, eure Lychee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: