Kein Ziehen trotz Geschirr!

Herzlich Willkommen!

Also wenn es eines bei uns nicht gibt, dann ist es eine Halsband-Leinen-Kombi beim Spazieren gehen.
Ich trage seit Tag 1 bei meinem Frauchen immer Geschirr und habe das Leine gehen trotzdem gelernt – da werden sich einige jetzt wunden 😉

Ja Leute, ein Hund der immer nur mit Geschirr-Leinen-Kombi läuft muss nicht unbedingt ziehen.
Natürlich gibt es Aufgaben wie zum Beispiel das Mantrailen wo das erwünscht ist!

In meinem Fall ist es so, dass Frauchen mich am Geschirr aufhebt. Und generell ist sie von der Halsband-Leinen-Kombi nicht so überzeugt. Vor allem dann nicht wenn man einen Hund oder Welpen hat, der noch ganz schön zieht.
Ich ziehe mittlerweile eigentlich fast gar nicht mehr! Außer in gewissen Situationen: wenn ich zum Beispiel jemanden sehe und den begrüßen möchte. Wenn Frauchen die Person aber vor mir sieht dann kann sie mich gut ablenken und ich ziehe NICHT hin. Wir üben natürlich noch, dass ich es erst gar nicht probiere. Aber ich bin ja auch erst 10 Monate alt.

Ich kenne aber auch das Halsband fast von Anfang an, weil Frauchen dort meine Hundemarke drauf hatte – zumindest Anfangs.
Mittlerweile trage ich das Halsband vor allem dann, wenn ich „arbeite“. Und eben deshalb, weil ich derzeit ein Halstuch als Kennzeichnung habe.

Leine gehen üben

Doch wie hat Frauchen es geschafft, dass ich trotz Geschirr nicht ziehe?
Wir sind der Meinung, dass das nur eine Frage der Erziehung ist.
Richtig gutes Leine laufen lernt man nicht in drei Tagen – das dauert und braucht Geduld.

Frauchen hält sich an die Trainingsmethode POSITIVE BESTÄRKUNG. Dazu werden wir auch nochmal was schreiben.

Außerdem gibt es bei uns das Kommando „Lange Leine“ was so viel bedeutet, wie ich kann gehen wo ich möchte (links oder rechts neben Frauchen, vor ihr, hinter ihr, einfach irgendwo solang ich ihr den Weg nicht versperre) – nur an der Leine ziehen darf ich NICHT!
Dann gibt es noch das Kommando „Kurze Leine“ was dann bedeutet das ich aufpassen muss, wo Frauchen mich haben möchte. Nämlich „Bei mir“ – also auf ihrer linken Seite – oder „Rechts“ – also auf ihrer rechten Seite. Und bei diesen beiden Kommandos muss ich dann Fuß-Laufen. Das Kommando „Kurze Leine“ dient nur dazu, dass ich weiß, dass ich jetzt auf Frauchen genau achten muss und nur da gehen kann wo auch sie hin möchte – Gassi gehen erledigen wir immer davor denn währenddessen darf ich das dann nicht machen.

Das klappt aber auch gut – letztens sind wir 45 Minuten „Kurze Leine“ gelaufen und ich musste währenddessen NICHT Gassi gehen. Sondern erst danach wieder. Ich probier das dann auch gar nicht denn ich weiß, dass ich „arbeiten“ muss.

 

Bis Bald, eure Lychee!

 

3 Kommentare zu „Kein Ziehen trotz Geschirr!

Gib deinen ab

  1. Danke schön, für diesen schönen Artikel, leider ist ja immer noch oft die Meinung vertreten, dass Hunde am Geschirr immer ziehen, weil es dafür gemacht ist… so ein Quatsch… Mein Hund zieht am Geschirr nicht und er trägt ausschließlich Geschirr, er hat eine SDU was sich durch den Druck des Halsbandes, wenn er damit ziehen sollte schlimmer werden kann… Von daher kommt für mich nur ein Geschirr in Frage 🙂 Vielen Dank, ich finde euch toll und ihr seid ein tolles Beispiel das man mit positiver Verstärkung alles erreichen kann….

    Gefällt mir

    1. Danke für dein Kommentar!
      Und so wie du es schon angemerkt hast: Ziehen am Halsband kann ganz schlimm enden. Deshalb hab ich das auch nie zugelassen. Lychee trägt es ausschließlich wegen ihres Halstuches wenn sie arbeitet – die Leine ist aber immer am Geschirr befestigt.
      Und ja, es lebe die positive Bestärkung! 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: